Boule
im TSV Warzen e. V.



Der TSV Warzen bietet jetzt auf einer eigenen Anlage Boule als weitere Sportart an.
Die Boulanelage befindet sich wie der Sportplatz unter folgender Adresse:

Bouleplatz, Sportplatz Warzen, Am Rettberg, 31061 Alfeld (Leine)

Spartenleiter: Wilfried Lippmann, Friedrich-Ebert-Straße 3, 31061 Alfeld (Leine) Tel.: 05181/900213, Email: ulwilippmann@t-online.de

Foto: Wilfried Lippmann

Stellvertreter: Dietmar Stockmar
Kassenwartin: Ulrike Lippmann



Bouletermine:
Training Dienstag und Freitag ab 16.00 Uhr (falls kein Regen) - Sonntags ab 10.00 Uhr
Einsteiger und "Neugierige" sind jederzeit willkommen!!

Einladungsturnier "Le Bourricot" - 6.Auflage am 24.06.2017 -
Vereinsmeisterschaft am 26.08.2017



Boulekalender 2017

Terminkalender Boule 2017 - aktualisiert am 13.04.2017



Letzter Spieltag der BOL in Gleidingen

Nachdem nur eine Partie gegen Gleidingen mit 3:2 gewonen wurde, die beiden anderen Begegnungen gegen Rethen und Göttingen jedoch jeweils mit 1:4 verloren gingen, beendet der TSV die Saison auf dem letzten Tabellenplatz und steigt somit wieder in die BL ab.



Boule Vereinsmeisterschaft 2017

Die offene Vereinsmeisterschaft der Bouler fand bei bestem Boule Wetter und mit guter Beteiligung statt. Bei der bestens organisierten Veranstaltung nahmen auch absolute Neulinge teil. Auch der TSV Vorstand war gut vertreten. Der 1. Vorsitzende Detlef Schwarz ehrte zu Beginn des Turniers das Ehepaar Lippmann für den Sieg bei der Bezirksmeisterschaft. Insgesamt wurden 4 Runden auf toll präparierten Bahnen gespielt. Es gab viele spannende Begegnungen bei der bis zur letzten Runde 4 Spieler die Möglichkeit zum Sieg hatten. Am Ende setzten sich jedoch die Favoriten mit etwas Glück durch. Unter Abwesenheit des Titelverteidigers Dietmar Stockmar, gewann schließlich der Spartenleiter Wilfried Lippmann, der sich diesmal komplett auf das Spiel konzentrieren konnte. Die Organisation lag diesmal in der Hand der Ehepaare Schulzeck und Rey, die von Iris Rabe und Rolf Siedling unterstützt wurden. Nach der Siegereherung hatten einige noch nicht genug gespielt, sodass der Tag erst gegen 19:00 Uhr nach einem gemütlichen Beisammensein endete.
Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017

Vereinsmeisterschaft 2017







Landesmeisterschaften

Im Kurpark von Bad Eilsen spielten 158 Spieler/innen am 13.08.2017 um den Titel des Landesmeisters 1:1 Vom TSV Warzen war Wilfried Lippmann leider der einzige „Einzelkämpfer“. Er war am Ende mit 3 Siegen und 2 Niederlagen mit seinem Ergebnis und seiner Leistung sehr zufrieden.

Die LM 55+ Veteran wird als Triplette gespielt. Auch hier wollte außer Ulrike und Wilfried Lippmann leider niemand sonst aus Warzen teilnehmen. So waren die beiden sehr froh, als sie von Gisela Dresler von den Magni-Boulern Braunschweig gefragt wurden, ob sie mit ihr zusammen spielen möchten! Da es weniger Anmeldungen waren als in den Vorjahren, entfielen die geplanten Vorturniere und es gab somit nur das Hauptturnier am 20.8. in Hohnstorf/Elbe. Bei schönem Wetter starteten die drei, die sich in ihrer Spielweise sehr gut ergänzten, erfolgreich in das Turnier! Die ersten drei Spiele wurden mit 13:3, 13: 8 und 13:11 gegen überwiegend höherklassig spielende Teams aus Frielingen und Osnabrück gewonnen. Aber nach dem großen Regen und dem damit verbundenen teilweise matschigem Boden, lief es plötzlich leider nicht mehr so gut und die beiden folgenden Spiele wurden 5:13 (gegen Wiedensahl - Regionalliga) und 2:13 (gegen TSV Krähenwinkel – Bundesligaspieler in der letzten Saison) verloren. So fehlte am Ende nur ein einziger Buchholzpunkt für die direkte Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 16./17.09.2017 in Neuffen (südl. von Stuttgart) und es blieb letztendlich der vierte Nachrückerplatz für die DM zu notieren. Trotzdem war es ein richtig guter Tag mit schönen Spielen, toller Verpflegung und guter Stimmung!!
 LM 2017

 LM 2017

 LM 2017





Jens Koeppe zum zweiten Mal in Folge Sieger in Warzen

Nach seinem geteilten Sieg im Vorjahr konnte in diesem Jahr wiederum Jens Koeppe (Landesmeister 2016 Doublette) aus Braunschweig alle seine vier Spiele gewinnen und sich so vor dem ebenfalls ungeschlagenen Sven Jäger aus Vellmar mit der besseren Kugeldifferenz den ersten Platz sichern.
Bei trockenem, aber teils stürmischem Wetter, konnte Wilfried Lippmann am Sonnabend, 24.06.2017 pünktlich um 10:00 Uhr die 35 Boulerinnen und Bouler aus Niedersachsen und Hessen begrüßen, die alle rechtzeitig angereist waren.
< Viele bekannte Gesichter, aber auch viele "Neulinge" waren nach Warzen gekommen, um einen schönen Tag und schöne Spiele zu genießen. Dank der hervorragenden Verpflegung und dem freundlichen Service durch Margret Schulzeck und Ulrike Lippmann war zunächst einmal bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Für den reibunglosen Ablauf, die Organisation und die Siegerehrung zeichnete auch diesmal wieder der Spartenleiter verantwortlich.
Nach vier spannenden Spielrunden konnten dann auch die Sieger ausgezeichnet werden, wobei die ersten fünf mit Geldpreisen und einem weißen Schweinchen ausgezeichnet wurden. Die restlichen Spieler konnten sich vom reich gedeckten Tisch die Preise aussuchen, die von der Sparkasse, REWE-Markt Alfeld, Toto-Lotto-Kirchhoff, Mercedes-Dreyer und dem medi³ großzügig zur Verfügung gestellt waren

 Le Bourricot 2017
von links Uwe Taubel (Rethen-5.) Jens Koeppe (Braunschweig - 1.), Sven Jäger (Vellmar - 2.) Iris Rabe (Warzen -3.) Gisela Dresler (Braunschweig -4.) Wilfried Lippmann - Turnierleitung
 Le Bourricot 2017
Ulrike Lippmann beim Aufbau der der Preisen
 Le Bourricot 2017
Beate Taubel, Gisela Dresler und Iris Rabe (v.l.)
 Le Bourricot 2017

 Le Bourricot 2017





Erfolgloser Ligaspieltag in Göttingen

Ohne Punkte kamen die Bouler des TSV Warzen am Sonntagabend aus Göttingen zurück. Bei schwül-warmen Wetter, mit dem aber alle Mannschaften zu kämpfen hatten, wurde der 2.Spieltag der BOL 4 auf dem herrlich gelegenen Gelände des Bfnl Göttingen ausgetragen. In der ersten Begegnung mussten die Warzer gleich gegen die Heimmannschaft antreten. Die erste Triplette konnte auch souverän mit 13:1 gewonnen werden, die zweite Triplette sowie zwei der nachfolgenden Doubletten mussten jedoch mit 4:13 bzw. 2x mit 8:13 abgegeben werden, sodass die gewonnene abschließende Doublette (13:11) leider nicht mehr zum Gesamtsieg reichte.

In der zweiten Begegnung gegen FSB Hildesheim, die mit fast einstündiger Verspätung begann, bekam man ebenfalls kaum eine Siegchance. Beide Eingangstripletten gingen verloren (6:13 und 10:13) und auch zwei der drei anschließenden Doubletten konnten nicht gewonnen werden (10:13 + 2:13). Nur die Doublette-mixte konnte mit einem überzeugenden 13:5 wenigstens für den "Ehrenpunkt" sorgen. Somit wurden die Partien mit 2:3 bzw. 1:4 verloren und der TSV befindet sich jetzt schon im Abstiegskampf.

 Göttingen 2017
Die eingesetzten Spieler vor dem Hintergrund von Göttingen





1. Ranglistenturnier des Jahres mit Warzer Beteiligung

Am vergangenen Wochenende fand in Göttingen das traditionelle "Gänseliesel-Turnier" als Ranglistenturnier des NPV statt. Da nicht ausreichende Plätze für alle Interessenten zur Verfügung gestellt werden konnten, wurde das Turnier auf 64 Triplettes beschränkt. Bei "durchwachsenem" Wetter fanden sich somit 192 Boulespieler und -spielerinnen auf den teilweise sehr anspruchsvollen Plätzen ein.
Im ersten Spiel fand die Warzer Mannschaft mit Dietmar Stockmar, sowie Ulrike und Wilfried Lippmann gegen starke Kasselaner Gegner erst spät aber nicht zu spät zu ihrem Spiel. Nach 1:8 Rückstand konnten sie mit 10:8 in Führung gehen und letztendlich nach einem Marathonmatch von fast 1:45 Stunden verdient mit 13:11 gewinnen. In der zweiten Begegnung gegen ein Team aus Landes- und Deutschen Meistern hatten sie jedoch nicht den Hauch einer Chance und mussten nach knapp 15 Minuten mit 0:13 die Segel streichen.
Somit wurde man ins B-Turnier einsortiert, wo gleich in der ersten Runde gegen ein Alfelder Team leider das Aus kam. Dabei lag es jedoch nicht an der Stärke des Gegners, sondern an dem schwachen Spiel aller drei Warzer Spieler, die in keiner Phase des Spieles an die starke Leistung des ersten Matches herankamen. Damit konnte nur der 9.Platz im B-Finale notiert werden.


Gänselturiner Göttingen 2017
Gänselturiner Göttingen 2017

Die in diesem Moment verlassene "Unterkunft", die zum Glück nur für ein kräftiges Schauer benötigt wurde.





Landesmeisterschaft Doublette in Bad Pyrmont

Im Kurpark des Nds. Staatsbades hatten sich am Sonnabend 176 spielende Teams aus allen Teilen von Niedersachsen und Bremen eingefunden, um das Landesmeisterteam auszuspielen. Am Ende setzten sich mal wieder die hohen Favoriten durch. Das Warzer Team Ulrike und Wilfried Lippmann konnte leider an diesem Wochenende nicht an die Form der Bezirksmeisterschaft anknüpfen und musste sich mit 2 Siegen mit einem Platz im hinteren Mittelfeld zufrieden geben.



Sturmschäden beseitigt

Am vorherigen Wochenende trafen sich die Bouler des TSV zum Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz. Ziel war der Austausch der Planen des "Boule-Zeltes" am hinteren Ende des Sportgeländes.
Die Frühjahrs- und Herbststürme der letzten Jahre hatten doch so ihre Spuren in Form von Löchern im Dach durch heruntergestürzte Äste und ausgerissene Seitenteile hinterlassen. Durch die Versicherungsleistung der Gebäude-/Grundstücksversicherung war es möglich geworden, die Planen neu zu beschaffen.
Durch die Leistung vieler Hände war es relativ schnell geschafft, die alten Planen gegen die neuen zu tauschen und sich anschließend in aller Ruhe davon zu überzeugen, dass das Dach jetzt wieder dicht hält.
Auf dem Foto fehlen Brigitte und Christian Rey, sowie die Fotografin Margret Schulzeck.

Zeltreparatur 2017

Zeltreparatur 2017




Bezirksmeister Doublette 2017 kommt vom TSV Warzen

Am Sonntag, 30.04.2017, hatte der NPV zur Bezirksmeisterschaft Doublette in Hannover-Ahlem eingeladen und 38 Teams waren dieser Einladung gefolgt
. Bei schönstem Frühlingswetter begann die auf 5 Runden angelegte Meisterschaft der Bouler aus dem Bezirk Hannover u.a. mit dem Warzer Team Ulrike und Wilfried Lippmann.
Schon im ersten Spiel bekamen sie einen schwierigen Gegner zugelost - Angela Hahlbohm und Manfred Hörding vom SSV Alfeld.
Dieses Team hatte man jedoch stets unter Kontrolle und konnte das erste Match sicher mit 13:3 Punkten gewinnen.
In der zweiten und dritten Partie waren Mannschaften vom SV Odin Hannover die Gegner – allesamt Spieler der Regionalliga. Beide Partien konnten die Warzer am Ende knapp für sich entscheiden, so dass sie nach 3 Runden immer noch ungeschlagen waren.
In der vierten Partie bekam man es mit den ebenso dreifachen Siegern vom TSV Rethen zu tun, auch diese spielen höherklassig. Hier begannen Ulrike und Wilfried mit einem 0:5 Rückstand, den sie aber im Laufe des Spieles in einen leichten Vorsprung und letztendlich wiederum in einen knappen Sieg umwandeln konnten.
Nunmehr waren nur noch 2 Mannschaften übrig, die 4 Siege zu verzeichnen hatten: TSV Warzen und SSV Alfeld mit Karl Halbohm und Frank Schomburg. In dieses Endspiel gingen die Warzer mit gehörigem Respekt, jedoch auch mit einer gewissen Vorfreude auf das Spiel. Sie gingen auch mit 2:0 und 5:0 in Führung ehe die Alfelder auf 5:2 verkürzen konnten. Nach dem 6:2 hatte man in der vorletzten Aufnahme auch das Glück der Tüchtigen aus seiner Seite und machte mit einem – man kann schon sagen Sonntagsschuss – aus 2 liegenden Punkten auf einen Schlag 5 Punkte und eine 11:2. Führung. In der letzten Aufnahme lag der zwölfte Punkt, die Alfelder hatten alle Kugeln verbraucht und Ulrike blieb es vorbehalten, den letzten und entscheidenden Punkt zu legen, was ihr auch mit Bravour gelang. Entsprechend groß war jetzt die Freude über den souveränen Sieg und den damit verbundenen Gewinn der Bezirksmeisterschaft.

Bezirksmeisterscahft 2017
Bezirksmeisterscahft 2017



Spielplan Boule 2017 Bezirksoberliga-Staffel (BOL4)

Spieltag 1 am 23.04.2017 beim TSV Rethen
11:00 Uhr (Bahnen 7-9) TSV Warzen - TSG Echte 0:5
14:00 Uhr (Bahnen 1-3) 1. Hamelner BC 2 - TSV Warzen 2:3
Spieltag 2 am 28.05.2017 beim Bfnl Göttingen
11:00 Uhr (Bahnen 4-6) BfnL Göttingen - TSV Warzen 3:2
14:00 Uhr (Bahnen 10-12) FSB Hildesheim - TSV Warzen 4:1
Spieltag 3 am 03.09.2016 in Hameln
9:30 Uhr (Bahnen 10-12) TSV Warzen - TSV Rethen 2 -:-
12:30 Uhr (Bahnen 7-9) TSV Warzen - BSV Gleidingen -:-
15:30 Uhr (Bahnen 4-6) PC Göttingen 3 - TSV Warzen -:-


TSV Warzen mit startet mit Sieg und Niederlage in die Bezirksoberliga

Zum ersten Punktspieltag reisten die Warzer Bouler mit gemischten Gefühlen nach Rethen, wusste man doch noch nicht, was einen in der höheren Spielklasse erwartet. Dementsprechend liefen auch die ersten Spiele gegen die TSG Echte. Die Warzer agierten relativ nervös, spielten allesamt teils klar unter ihren Möglichkeiten und verloren letztendlich aber auch verdient mit 0:5 Spielpunkten.
Dabei wurden eingesetzt in den Triplettes: Brigitte Rey, Wilfried Lippmann und Dietmar Stockmar (7:13) und Margret und Karl-Heinz Schulzeck mit Christian Rey (0:13). Auch die anschließenden Doublettes mit Ute Stockmar +Wilfried (7:13), Karl-Heinz + Dietmar (7:13) und Iris Rabe+Christian ((9:13) machten es nicht wesentlich besser und konnten leider keinen Spielpunkt verbuchen.
In der zweiten Begegnung gegen den selbsternannten Aufstiegsaspiranten BC Hameln 2 begannen die Warzer etwas selbstbewusster als in der ersten Partie. Trotzdem gingen beide Triplettes mit Brigitte,Ute (spätere Einwechslung Dietmar) + Wilfried (11:13) und Iris, Karl-Heinz +Christian (10:13) knapp und teilweise unglücklich verloren, so dass es nunmehr auf die abschließenden Doublettes ankam. Kaum jemand war davon überzeugt, dass man alle drei gewinnen konnte, gab sich aber im Vorfeld noch längst nicht auf.
Margret und Dietmar legten vor und besiegten die Hamelner Gegner relativ sicher und klar mit 13:4, Brigitte und Wilfried konnten nachlegen und nach einem 0:6 Rückstand die Partie noch drehen und einen sicheren 13:8 Sieg verbuchen.
In der letzten Partie die dann noch lief, kämpften Iris und Karl-Heinz verbissen. Nach bereits relativ klarer eigener Führung kamen die Gegner immer mehr auf und verkürzten Punkt um Punkt. Am Ende hatten die Warzer jedoch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und gewannen nicht unverdient mit 13:12. Das reichte, um ein Endergebnis von 3:2 Spielpunkten zu sichern und somit auch die ganze Begegnung zu gewinnen. Ein relativ guter Start in die neue Liga, der darauf hoffen lässt, noch die eine oder andere Partie zu gewinnen.
Weiter geht es am 28. Mai in Göttingen-Dransfeld. Gegner sind dann die Mannschaften von Bfnl Göttingen (Heimmannschaft) und FSB Hildesheim.


Le Bourricot 2017



Winterrunde 2016/2017

ABSCHLUSS der WINTERRUNDE mit WARZER GESAMTSIEG

Der Monat März gestaltete sich für die beiden Warzer Bouler, die an der Winterrunde in Südniedersachsen und Nordhessen teilnahmen, wesentlich besser als der Februar.
Am neunten Spieltag in Vellmar (bei Kassel) konnten Wilfried und Ulrike Lippmann mit drei bzw. zwei Siegen wichtige Punkte in Bezug auf die Gesamtwertung erringen.
Der letzte Spieltag am gestrigen Sonntag - 26.03.2017 - in Göttingen-Dransfeld brachte dann mit 52 Teilnehmern (Rekord in diesem Jahr) die Entscheidung über die Abschlusspositionen im Gesamtranking.
Den Tagessieg konnte mit vier Siegen Klaus Hanßen aus Alfeld aufgrund des etwas besseren Kugelverhältnisses vor den ebenfalls unbesiegten Wilfried Lippmann (Warzen) und Artur Döring (Kassel) verbuchen. Auf den weiteren Plätzen folgten Volker Hübchen (Echte) und Danko Cosic (Baunatal).
Foto:Winterrunde
(v.l.: Danko Cosic, Wilfried Lippmann, Artur Döring, Volker Hübchen, Klaus Hanßen)

In der Gesamtwertung konnte sich dadurch Wilfried Lippmann entscheidend verbessern. Da der bislang führende Peter Abel aus Vellmar an diesem Tage nicht mehr zählbar punktete und für den Tageszweiten dieses Spieltages noch Sonderpunkte vergeben wurden, schob er sich an den beiden vor ihm platzierten Mitspielern in der Gesamttabelle vorbei und konnte letztendlich den Gesamtsieg im neunten Winter-Grandprix verbuchen.
Foto:Winterrunde
(v.l.: Ulrich Heinemann, Thomas Mettke, Volker Hübchen, Martin Goerke, Peter Abel, Wilfried Lippmann, Rainer Hille, Burkhard Heyn, Artur Döring)

Die Top 10 und alle Warzer Starter in der Endabrechnung der Winterrunde 2016/2017

Foto:Winterrunde

Informationen und Ergebnisse der Winterrunde

Schlechter Monat für Warzer Bouler

Der Monat Februar lief für die Warzer Vertreter, die an der Winterrunde Grand Prix teilnahmen, nicht so wie erhofft. In Göttingen sprangen für Wilfried und Ulrike Lippmann nur 2 bzw. 1 Sieg heraus und auch am letzten Sonntag, 26.02.2017 lief es in Alfeld für die beiden nicht viel besser. Ulrike konnte zwar 2 Siege verbuchen, für Wilfried und Iris Rabe lief es noch weniger gut und sie mussten jeweils mit 1 Sieg zufrieden sein. Dadurch fiel Wilfried vom 2. auf den 4. Platz der Gesamtwertung zurück, während sich Ulrike auf den 25. Platz leicht verbessern konnte.

Runde Termin Veranstalter Ort
1 23.10.2016 11:00 Uhr BfnL Göttingen Dransfeld/Bördel, Sport- und Freizeitpark, Breite Straße
2 13.11.2016 11:00 Uhr TSG Echte Echte, In der Trift 15
3 20.11.2016 11.00 Uhr Rumkugler Kassel Kassel, Fasanenhofschule, Mörikestraße 66
4 04.12.2016 11:00 Uhr 1. Göttinger PC Göttingen, Jahnstadion, Sandweg
5 15.01.2017 11:00 Uhr SV Alfeld Alfeld, Schützenhaus, Ziegelmasch
6 29.01.2017 11:00 Uhr Rumkugler Kassel Kassel, Fasanenhofschule, Mörikestraße 66
7 12.02.2017 11:00 Uhr 1. Göttinger PC Göttingen, Jahnstadion, Sandweg
8 26.02.2017 11:00 Uhr SV Alfeld Alfeld, Schützenhaus, Ziegelmasch
9 12.03.2017 11:00 Uhr TSV 1892 Vellmar Am Griesgraben, Vellmar-Frommershausen (Sportplatz)
10 26.03.2017 11:00 Uhr BfnL Göttingen Dransfeld/Bördel, Sport- und Freizeitpark, Breite Straße



Winter-Grand Prix startet in das Jahr 2017

In diesem Jahr fanden bereits die ersten beiden Turniere der Winterrunde statt.
Am 15.01. waren in Alfeld 29 Unentwegte dabei, am gestrigen Sonntag (29.01.) fanden sich in Kassel 34 Spieler /-innen ein, um die Winterrunde 2016/2017 mit den Spieltagen 5 und 6 weiterzuführen.
Dabei setzten sich am Ende jeweils "Heimspieler" durch. In Alfeld gewannen ohne Niederlage Manfred Hörding von Manfred Pörschke (Echte), in Kassel siegte ungeschlagen Gerd Müller von Herbert Klein (beide aus Kassel), sowie Petra Phillip (Echte). Die beiden Warzer Starter Ulrike und Wilfried Lippmann konnten an beiden Spieltag jeweils 2 bzw. 3 Siege verbuchen, wobei sich Wilfried hiermit auf den zweiten Platz der Gesamtwertung verbessern konnte. In zwei Wochen ist die nächste Station Göttingen.

Veranstaltungenrückblicke

Rückblick auf das Jahr 2016

Rückblick auf das Jahr 2014

Ligaspiele 2013 - Rückblick

Rückblick auf das Jahr 2013

Rückblick auf das Jahr 2012



zurück