Stark ersatzgeschwächt reiste die Mannschaft der JSG Warberg zum Tabellenzweiten den FSV Sarstedt. Es stand der JSG ein schweres Spiel bevor, bei dem die Mannschaft von Trainer Meyer an ihre Kraftreserven gehen müssen. Das Hinspiel verlor die JSG zu Hause mit 0:10. Zu Beginn der Partie konnte die JSG gut mithalten, sie ließen den Ball gut laufen und kamen zu einigen guten Torchancen. Der  FSV Sarstedt konnte jedoch frühzeitig in Führung gehen und diese bis zum Halbzeitpfiff auf 3:0 auszubauen. In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber aus Sarstedt das Warberger Team mehr unter Druck setzen. den Gästen gelang es immer seltener sich aus ihrer eigenen Hälfte zu befreien. Für den FSV resultierten aus ihren vielen Chancen nur zwei weitere Tore, sodass es beim Abpfiff 5:0 für den FSV Sarstedt stand. “Wir haben überweite Strecken gut mitgespielt und dem Gegner das Spiel schwer gemacht. Daher bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden, da wir uns im Vergleich zum Hinspiel wesentlich verbessert haben.”sagte JSG Trainer Philipp Meyer. Am Samstag empfängt die JSG den TSV Gronau-Leine auf dem Warzer Sportplatz.