Revanche geglückt – Kantersieg gegen SG Freden/Hörsum II

///Revanche geglückt – Kantersieg gegen SG Freden/Hörsum II

Revanche geglückt – Kantersieg gegen SG Freden/Hörsum II

Am Sonntag stand das Rückspiel gegen die SG Freden/Hörsum II auf dem Plan. Das Hinspiel konnte die Spielgemeinschaft noch für sich entscheiden. Diese Niederlage wollte man natürlich vergessen machen. Als Dritter der Tabelle reist der TSV mit breiter Brust an. Gespielt wurde in Hörsum, einem äußerst schmalen und sehr kurzen Platz, sodass von Beginn an viele Strafraumszenen erwartet wurden.

Der TSV war von Beginn an spielbestimmend und konnte bereits in der 8. Minute durch Ainoor Edris in Führung gehen. Ainoor umkurvte den Torhüter und schob dann lässig ein. Die in Weinrot spielende SG konnte allerdings in der 12. Minuten die Führung egalisieren. Nachdem man den mitgelaufenen Stürmer im Zentrum aus den Augen ließ, stand er nach Querpass von rechts frei vor dem Tor. Torhüter Oliver Krumfuß war machtlos. Erneut vier Minuten später war es Merlin Schünemann, der einen zweiten Ball aus 16 Metern direkt nahm und unten links zur erneuten Führung traf (16. Minute). Noch im ersten Durchgang konnte Jan Hage die Führung ausbauen (28.) nachdem er einen vom weit rausgerückten Torhüter missglückten Klärungsversuch vor die Füße bekam. Aus 25 Metern traf er das leere Tor zum 1:3 Pausenstand.

Im zweiten Durchgang machte Freden noch einmal ein wenig mehr Druck und konnte sich dafür in der 56. Minute belohnen. Der schnelle eingewechselte Stürmer wurde auf die Reise geschickt und überwand Krumfuß zum 2:3. Ein Eigentor von Spielertrainer Rittierott in der 60. nach Freistoß von Hage besorgte dann den „Genickbruch“ für die SG. Tristan Kittlaus konnte den Ball aus 18 Metern im Fallen noch in den Knick befördern (66.), ehe Ainoor Edris in der 78. seinen Doppelpack zum 2:6 schnürt. Al Noor Abaker (83.) sowie Tilal Dfallah per Foulelfmeter (87.) krönten die Leistung des Teams und besorgten so den Endstand von 2:8.

Nach dem Spiel fuhr die Mannschaft geschlossen nach Warzen um mit der Ersten Herren die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse zu feiern. Glückwunsch von der Zweiten!!! Durch den Sieg konnte man erneut unter Beweis stellen, dass man zurecht so weit oben in der Tabelle steht. Außerdem kam man in Sachen Torverhältnis wieder etwas näher an den TSV Gronau II ran, die einen Punkt sowie drei Tore vor dem TSV auf Rang zwei stehen. Am Mittwochabend um 18:30 Uhr kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den zweitplatzierten. Der Sieger macht einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft.

SG Freden/Hörsum II – TSV Warzen II 2:8 (1:3)
06.05.2018, 14:00 Uhr

Aufstellung: Oliver Krumfuß, Thore Schadow, Malte Schadow, Philipp Meyer, Jan Hage, Tilal Dfallah Muhamed Amin, Ibrahim Abdellah, Ainoor Edris, Merlin Schünemann, Timo Lippke, Al Noor  Abaker Mohamed
Auswechselspieler: Markus Senne, Tristan Kittlaus, Lasse Zellmann, Matthias Senne

2018-05-08T08:16:19+00:00 8 Mai, 2018|Categories: Herrenfussball, II. Herren|

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.