Die JSG Warberg empfing am Samstag den SSV Elze. Nach der 1:3 Pleite gegen den 1.FC Sarstedt am vorherigen Spieltag, blieb ab zu warten, wie das Warberger Team von Trainer Philipp Meyer diese verarbeitet hat. Von Beginn an hatten die Hausherren das Heft in der Hand und dominierten das Spiel, jedoch ließ das JSG-Team vor dem gegnerischen Tor, einige gute Chancen liegen. Das 1:0 für die Rot-Weißen erzielte Justin Weiß. Der nach seiner Verletzung wiedergenesene Wolfgang Kruse behielt vor dem Elzer Tor die Nerven und konnte so den Spielstand auf 2:0 erhöhen. Zum Ende der 1.Hälfte flachte das Spiel ab, sodass es beim Stand von 2:0 ind die Halbzeit ging.
Nach Wiederanpfiff taten sich die Gastgeber weiterhin schwer ihre Angriffe sicher zu Ende zu spielen. Nachdem Kevin Ekkert im Strafraum, unrühmlich durch eine Notbremse gelegt wurde, übernahm Abwehrchef Selim Özdemir die Verantwortund und verwandelte den Strafstoß sicher im Elzer Tor. Justin Weiß konnte durch zwei weitere präzise Torschüsse, seinen Hattrick an diesem Tag perfekt machen und den Spielstand auf 5:0 hochschrauben. Kurz vor Spielende gab es einen weiteren Strafstoß für die JSG, welchen wieder Selim Özdemir zum 6:0 Endstand verwandeln konnte. “Wir haben zurück in die Erfolgsspur gefunden, das war heute das wichtigste zudem haben wir heute eine gute Defensivleistung abgliefert. Allerdings müssen wir noch konsequenter im Offensivspiel werden, was natürlich bei den aktuellen unebenen Platzverhältnissen sehr schwierig ist. Hier besteht eindeutig Handlungsbedarf, da unter solchen Bedingungen, auch das Verletzungsrisko erhöht wird.” sagte JSG-Trainer Philipp Meyer nachdem Spiel kritisch.