Bereits gestern Abend traten wir zum Rückspiel in Nordstemmen an. Das Hinspiel vor zwei Wochen verlor man mit 2:0.

Das Team musste gestern auf viele Stammkräfte verzichten so fehlten Julian Schwarz, Torben Meyer, Sebastian Hübner, Jan Hage und Ainnor Edris. Aufgrund des großen Kaders war das allerdings kein Problem, so rückten Matze Senne, Fabian Dammann und Tilal aus der II.Herren nach.

Man wusste das Nordstemmen sehr spielstark und lauffreudig ist, das Ziel war es erstmal lange die Null zu halten.  Mit einem kompakten Mittelfeld wurde  Nordstemmen zu vielen langen Bällen gezwungen, die aber alle nicht zu gefährlich Situationen führten.  In der ersten Halbzeit konnte Nordstemmen sich keine Torchance herausspielen. Unser Team setzte immer Nadelstiche in der Offensive die zum Teil gefährlich wurden. Ein Schuss von Niklas Metge ging knapp am Tor vorbei und eine Kopfball Vorlage von Fabian Dammann fand keinen Abnehmer im Strafraum. So ging es torlos in die Halbzeit.

Direkt nach Wiederanpfiff  mussten das Team das 1:0 hin nehmen. Eine Hereingabe über außen konnte im 5 Meterraum nicht geklärt werden. Nach dem Gegentreffer nahm das Team anschließend das Spiel komplett in die Hand und spielte nur noch auf das Tor des VfL. Viele gute Möglichkeiten zum Ausgleich wurden nicht genutzt. Die beste Möglichkeit hatte der eingewechselte Matthias Senne auf dem Fuß. In den letzten 5 Minuten wurde alles auf eine Karte gesetzt und in dieser Phase viel das 2:0 für Nordstemmen, was das Spiel am Ende entschied.

“Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner  Mannschaft! Das war ein sehr gutes Auswärtsspiel. ” – sagte Trainer Sven Dammann. Die Abwehr um Christan Zirkenbach, Andre und Sven Weissflog war gut organisiert und ließ fast nicht zu. An dieser Leistung müssen wir am Sonntag gegen Neuhof anknüpfen, dann werden die Punkte auch in Warzen bleiben.

Kader: Oliver Krumfuß, Christian Zirkenbach, Andre Weißflog, Sven Weißflog, Jona Kemmerer, Niklas Metge  (70min Tilal Dfallag), Chris Wedemeier, Björn Engmann, Fabian Dammann( 65min Matthias Senne),   Hammad Abdullahi, Hans-Christian Schrader