Liebe Mitglieder

Liebe Freunde des Warzer Sports

Neustart gelungen?

Das sportliche Leben im TSV Warzen ist wieder angelaufen. Die nach der Verordnung ( VO ) zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus erlaubte sportliche Betätigung auf unserem Sportplatz in Warzen hat sehr viel Kreativität unserer Übungsleitungen und Trainer freigesetzt. Für unsere jeweiligen Sportarten wurden Umsetzungskonzepte entwickelt und wir sind mit konkreten Angeboten für unsere Mitglieder wieder zugänglich. Auch darf der Tischtennissport in der Sporthalle in Gerzen wieder betrieben werden Alles kleine Schritte in die Richtung Normalität.

Seit dem 22.Juni sind in der VO weitere Lockerungen festgeschrieben.

Besonders erfreut hat es uns, dass in der schwierigen Zeit unsere Sparte Leichtathletik mit den Kids ein neues Zuhause auf dem Sportplatz in Warzen gefunden haben.

Eines steht aber auch fest. Auf das sportliche Leben, wie wir es vor der CoronaPandemie kannten, werden wir aber noch lange warten müssen, insbesondere was den Punktspielbetrieb und den Wettkampfsport betrifft.

Normalerweise hätten wir mit unseren Herren – und Jugendmannschaften im Fußball um Sieg und Niederlage sowie und auch um Auf – oder Abstieg gebangt. Aber dieses ” normalerweise ” gibt es nicht mehr.

So langsam wird uns aber deutlich, dass der vollzogene Neustart in eine neue Normalität die Abkehr von bisherigen Gewohnheiten und Annehmlichkeiten bedeutet. Das beinhaltet nicht nur den Verzicht auf das Abklatschen und die Umarmung bei sportlichen Erfolgen sondern auch den Verzicht auf die persönliche Begegnung und das soziale Miteinander. Wir müssen uns aber an die vorgegebenen und selbstgesetzten Regelungen halten, damit der Neustart im Bereich des Sports nicht zu einem Fehlstart wird.

Anlässlich der gesellschaftlichen Einschränkungen aufgrund der CoronaPandemie hatte der Landessportbund seine Mitgliedsvereine aufgefordert, sich an einer Vereinsumfrage zu den finanziellen Auswirkungen zu beteiligen. Die Vereinsumfrage wurde von 3.757 Sportvereinen ausgefüllt. Im Ergebnis wurde der Schaden / das finanzielle Defizit für den Monat April insgesamt auf 6.641.791 € eingeschätzt. Die am häufigsten aufgeführten Defizitbereiche waren entgangene Defizite aus der Absage des Punktspielbetriebs im Fußball sowie Defizite in Clubhäusern etc.und Sponsoringausfälle.

Eine existentielle Bedrohung ist bei uns im TSV Warzen nicht zu beobachten.

Im Zusammenhang mit den vielen und unterschiedlichen Aktivitäten bei uns im TSV möchte ich die Arbeiten vom Sportplatzteam und Anderen mal erwähnen. Beispiellos was hier in der Coronazeit, bei Einhaltung aller gesetzlich vorgegebenen Einschränkungen, geleistet wurde. Alles aufzuzählen würde an dieser Selle den Rahmen sprengen. Schaut einfach mal vorbei. Jede/r ist im neugestalteten ” TSV Biergarten ” bei einem kühlen Getränk immer gern gesehen.

Ich wünsche uns allen das die sportlichen Aktivitäten beim TSV Warzen schon bald wieder als Freizeitsport wahrgenommen werden, das Leichtigkeit und Lebensfreude vermittelt.

Der Sport den wir lieben und der unsere Gesellschaft bereichert.

Alle die in der schwierigen Zeit für den TSV im Einsatz waren ein herzliches Dankeschön.

Bitte bleibt gesund.

Der Vorstand

Detlef Schwarz

Vorsitzender