Am Samstag empfing die U16 der JSG Warberg die zweite U16 des SV BW Neuhofs. Das Trainerteam Meyer/Koch der JSG musste bei dieser Partie auf insgesamt sieben Spieler verzichten, was die bevorstehende Aufgabe nicht leichter machte. Zu Beginn der Partie lief es sehr gut für die Hausherren, diese konnten sich immer gute Torchancen erarbeiten. Allerdings gab es auf Seiten der Gastgeber Probleme den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Zum Ende der 1.Hälfte kamen die Gäste zurück ins Spiel und es wurde einige Male gefährlich vor dem Warberger Tor, aber auch hier gab es keine Torerfolge zu verzeichnen. Beim Stand von 0:0 ging es in die Halbzeit. Nach wiederanpfiff ging es mit vielen Torchancen weiter. In der 54. Spielminute konnten die Gäste aus Hildesheim das 0:1 erzielen. Die Warberg Elf schien deutlich geschockt, dies nutzten die Gäste um in der 60.Minute auf 0:2 zu erhöhen. Jetzt hatten sich die Warberger wieder gefangen und erzielten in der 70.Minute durch Raphael Siedenburg den Anschlusstreffer zum 1:2. Von nun an warfen die Warberger alles nach vorne, der Ausgleichstreffer bliebe ihnen jedoch verwehrt. Diese Schlussoffensive nutzten die Gäste um zum 1:3 Endstand nachzulegen. “Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht, es hat uns einfach der Erfolg im Torabschluss gefehlt. Hier müssen wir wieder effektiver werden. Besonders lobenswert ist der Kampfgeist mit dem die Jungs bis zur letzten Minute gekämpft haben.” so JSG-Trainer Philipp Meyer