JSG Warberg vs. 1.FC Sarstedt    1:3

Am zweiten Spieltag empfing die U17 der JSG Warberg den 1.FC Sarstedt. Die Partie wurde mit einer halben Stunde Verspätung angepfiffen, da der Gast aus Sarstedt verspätet anreiste. Das Spiel in der ersten Hälfte lief fast komplett in Richtung Sarstedter Tor, jedoch konnten die Warberger Spieler es nicht schaffen den Torwart der Gäste zu überwinden. Dadurch ging es mit 0:0 überraschenderweise in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff hatten die Gastgeber zu Anfang Probleme wieder ins Spiel zukommen, zwar gab es immer wieder gute Torchancen jedoch wurden die Gäste auch torgefährlicher. Durch einen Fernschuss aus gut 25m konnten die Gäste fast aus dem nichts mit 0:1 in Führung gehen. Patrick Wilke konnte, nach guter Vorarbeit seiner Mitspieler, allerdings den Gleichstand schnell wiederherstellen. Ein unkontrollierter Rückpass zum Warberger Torwart konnte vom Sarstedter erlaufen werden, sodass dieser auf 1:2 erhöhen konnte. In der Schlußphase konnten die Gäste sogar noch das 1:3 erzielen, welches auch das Endergebnis bedeutete. “Wir haben uns heute selbst geschlagen. Wir waren heute einfach zu unkonzentriert im Torabschluss, dies hat den Gegner im Spiel gehalten. Trotz allem rechne ich es meiner Mannschaft hoch an das sie bis zum Abpfiff alles gegeben haben.” so JSG-Trainer Philipp Meyer