Am Samstag  den 19.10. fand zum 15 mal unser beliebter Esellauf statt.

Im Vorwege wurden über viele Stunden die verschiedenen Strecken markiert und von Ästen und Büschen befreit. Ein Dank an die Beteiligten. Wilfried Fischer, Heiko Höft, Dirk Röker, Brigitte Rey und Dirk Stecher.
Bei guten Wetterbedingungen begann der Aufbau unter der Leitung von Christian Rey um 10:00 Uhr Morgens. Sehr viele aktive Leichtathleten beteiligen sich beim Aufbau, sodass rechtzeitig um 13:30 Uhr der  erste Startschuss erfolgte. Das Kuchenbüffet wurde wieder bestens von Sandra Höft mit ihrem Team organisiert und durchgeführt. Schon zu Beginn ab 12:00 Uhr war der Andrang groß. Das Grillen übernahmen in bewährter Manier  Reinhard Ewald, Benni Enke und Siggi Oetjen.
Zu Beginn stand die Königsdisziplin an. Der “Eseltrail” 12,5 KM rund um Warzen über den Rau und Rettberg mit 250 Höhenmetern verlangte den Läufer/innen alles ab. Zum wiederholten mal gewann Jörn Hesse von Delligser SC vor Peter Stock und Detlef Elend. Bei den Frauen gewann Britta Neudenberger vom LAV Alfeld vor Imke Terra und Pia Bockermann. Insgesamt starteten 31 Läufer/innen. Alle waren wieder voll des Lobes für die tolle Strecke. Die Leichtahtleten bedanken sich bei der Fussballsparte für die Unterstützung als Streckenposten.
Bei den Kinderlläufen über 1.000 und 2.000 Metern waren alle Kinder mit Begeisterung dabei. Die Jüngsten waren gerade 4 Jahre alt. Sie wurden von den Eltern und Großeltern angefeuert.
Über 1.000 Meter siegten bei den Mädchen Greta Bednorz und bei den Jungen Maximilian Langguth vom TSV Warzen. Über 2.000 m war bei den Mädchen Jett Wagener vom TSV Brunkensen und bei den Jungen Christian Klages. Es waren insgesamt 38 Kinder am Start dir alle einen Überraschungsbeutel und eine Medaille erhielten.
Die ältesten Teilnehmer gingen über die 3.200 m Walking Strecke an  den Start. Der älteste Teilnehmer war 83 Jahre alt. Es siegte bei den Männern Horst Artmann und bei den Frauen Eva Maria Franke.
Über die Strecken 3.200 und 6.400 m waren die meisten Teilnehmer am Start. Hier liefen auch erstmals einige Fußballer des TSV Warzen mit gutem Erfolg mit.
Über die 3.200 gab es ein Dreifacherfolg bei den Frauen für den TSV Brunkensen. In der Reihenfolge  Finnja Piech, Nina Sophie und Pia Marie Stichweh kamen sie ins Ziel. Bei den Männern siegte Philip Priebe von Eintracht Hameln vor Lars Hampel und Jürgen Markfeld.
Beim 6.400 m Lauf war bei den Frauen nur ein Dame im Ziel in einer hervorragenden Zeit von 32:03 kam Anett Schröder von Hannover 96 an. Bei den Männern gewann Leon Neudenberger vom LAV Alfeld vor Christoph Albrecht und Andreas Grimm.

Die Siegerehrung wurde bei den Kindern von Gabi Holzhaus , Melanie Wendt und Manuela Bente durchgeführt. Bei den Erwachsen ehrte der Vorsitzende Detlef Schwarz die Sieger. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung bei der auch der Abbau und die Abrechnung hervorragend klappte. Mit fast 140 Starter/innen war die Beteiligung sogar besser als 2018.

Die Leichtathletiksparte bedankt sich bei allen Sponsoren, Unterstützern und dem Vorstand für die Hilfe und freut sich auf den 16. Esellauf am 17.10.2020.