Remis in Rössing / Pleite in Kaierde

Unsere Herren bestritt am Freitag Abend den Test in Rössing. Am Ende trennten die Teams sich 2:2. Die Zweite spielte Sonntag in Kaierde und verlor 0:3.

SG Rössing/Barnten – TSV Warzen 2:2 (0:1)

Aufstellung: Oliver Krumfuß, Lukas Jeß, Julian Schwarz, Malte Schadow, Kevin Wüstemann, Sven Weißflog, Fabian Bonn, Patrick Wilke, Kevin Ekkart, Tilal Dfallah, Torben Meyer

Bank: Hammad Abdullahi, Joel Paruk, Jan Lürssen, Eric Boot

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel in dem sich unser Team zunächst finden musste, da viele Spieler auf ungewohnten Positionen gespielt haben. Richtige Torchancen gab es kaum. Torben Meyer nutzte dann einen Stellingsfehler des Torhüters nach einem schnellen Ballgewinn aus und erzielte das 1 zu 0. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte merkte man mehr und mehr die fehlende Abstimmung und den fehlenden Einsatz in den Zweikämpfen. So kamen die Hausherren dazu den Ausgleich zu erzielen und kurz darauf nach einer Ecke den Führungstreffer. Ca. 10 Minuten vor Schluss war es erneut Torben Meyer der sehenswert den Ausgleich erzielte. Die größte Chance hatte in der zweiten Halbzeit noch Kevin Eckart. Allerdings hat unser Keeper Oli auch noch einige Bälle sicher abgewehrt sodass das Unentschieden am Ende des Tages in Ordnung ist.

Trainer Dennis Gnebner war mit der Leistung nicht einverstanden und hat besonders Kommunikation, Einsatz und den konditionellen Zustand bemängelt.

Bis zum Planspiel am 29.08. liegt noch viel Arbeit vor der Mannschaft.

II.Herren verliert 3:0 gegen TSV Kaierde I.

In der ersten Hälfte konnte die Warzer Mannschaft die Räume gut schließen, kam allerdings hauptsächlich nur durch Standardsituationen vor das Kaierder Tor. Kurz vor Ende der 1.Hälfte konnte die Hausherren nach einer scharfen Flanke mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Halbzeit konnte sich die Warzer Mannschaft einige Torchancen erarbeiten ließ diese jedoch fahrlässig liegen. Im Mittelfeld bekamen die Gäste nicht mehr den Zugriff wie in der 1.Hälfte was dazu führte das die Gastgeber durch zwei Schnittstellen Pässe ihr Stürmer in Szene setzen konnten und auf 3:0 erhöhten. “Ich bin trotz des Ergebnis zufrieden mit der Einstellung meiner Mannschaft. Natürlich müssen wir noch an einigen Stellschrauben drehen, aber für das erste Testspiel in der Vorbereitung sind wir schonmal auf einem guten Weg.” – II.Herren Trainer Philipp Meyer.