Am Samstag empfing die U16 der JSG Warberg den JFC Kaspel. Nachdem das Team von Philipp Meyer unterwoche gegen den TSV Gronau 1:3 verloren hatte, wollten sie an diesem Tag den 2.Saisonsieg einfahren. Die Partie begann vielversprechend die Warberger Defensive stand gut und ließ keine Torchancen zu, auf der anderen Seite vergab Patrick Wilke eine gute Chance zur Warberg Führung. In der 18.Spielminute, konnten die Gäste vollkommen unverhofft mit 0:1 in Führung gehen. Dies stellte das Spiel vollkommen auf den Kopf. In der Schlussphase der 1.Halbzeit ließ die Konzentration nach, so konnten die Gäste in # der 36.Minute durch einen Elfmeter auf 0:2 erhöhen. Ehe anschließend in der 38.Minute das 0:3 fiel. Nach Wiederanpfiff kamen die Hausherren wesentlich wacher aus der Kabine und konnten in der 50.Minute durch Patrick Wilke, der den Ballgewinn von Luca Janik nutzte um auf 1:3 zu verkürzen. Der Warberger Torwart hielt sein Team durch einen parierten Elfmeter in der 5.Minute weiter im Spiel. Ehe er in der 64.Minute doch überwunden werden konnte. Während der Schlussphase erhöhte der JFC auf 1:5, ehe Fabian Bonn nach Vorarbeit von Patrick Wilke das 2:5 erzielte. Kurz vor Abpfiff musste die Warberg Elf noch das 2:6 zum Endstand hinnehmen. JSG-Trainer Philipp Meyer gibt sich optimistisch:” Das Ergebnis ist eindeutig zu hoch ausgefallen, wir müssen aus den Fehlern die wir gemacht haben lernen, um in Zukunft wieder bessere Ergebnisse zu erzielen. Ich bin sehr zuversichtlich das uns dies als Mannschaft zusammen gelingen wird.” Schon am Dienstag steht das nächste Spiel an, hier reist die JSG Warberg nach Diekholzen zum Spiel gegen die JSG Beustertal.