Am Dienstagabend reiste die U16 der JSG Warberg, zum benachbarten TSV Gronau-Leine. Zu Beginn der ersten Hälfte traten die Gäste sehr zögerlich auf, immer wieder ließen sie den Hausherren Platz zu spielen. Diesen Platz konnte die Heimmannschaft zum 1:0 in der 14.Spielminute und in der 26.Spielminute zum 2:0. Gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste von Warberg langsam auf Temparatur und so ergaben sich einige Chancen die vorerst ungenutzt blieben. Ehe Arne Kloss einen direkten Freistoß aus gut 35m direkt verwandeln konnte. Nach wieder Anpfiff übte die Warberger Elf mehr Druck auf den Gegner aus. Ein Fehler in der Hintermannschaft ermöglichte es allerdings den Gronauern auf 3:1 zu erhöhen. Von nun ergaben sich auf beiden Seiten noch einige Torchancen, welche beide Mannschaften liegen ließen. “Wir haben in der Anfangsphase das Spiel nicht angenommen, dies hatte zur Folge das wir früh einem Rückstand hinterherlaufen mussten. So eine Situation ist immer schwer aber meine Mannschaft hat sich nicht aufgegeben dies zeigt eine gute Einstellung der Mannschaft.” so JSG Trainer Philipp Meyer.