Heimniederlage gegen VfV Reserve

///Heimniederlage gegen VfV Reserve

Heimniederlage gegen VfV Reserve

Erste kassiert zweite Heimniederlage in Folge. Mit 2:5 (0:3) muss man sich am Ende der Oberligareserve des VfV-06 Hildesheim geschlagen geben. Nach der Aufholjagd in Sehlem wollte man den Schwung mit ins Heimspiel nehmen um auch gegen den Favoriten aus Hildesheim (Platz 3) zu punkten. Coach Dammann musste das Team aber erneut umstellen und wechselte im Vergleich zur Vorwoche gleich auf vier Positionen. Christian Zirkenbach, Jona Kemmerer, Christian Wedemeier und Hans-Christian Schrader  standen wieder zur Verfügung und liefen von Beginn auf. Dafür fehlte mit Torben Meyer (5. Gelbe Karte) und Björn Engmann (Urlaub) zwei neue Spieler. Kapitän Sven Weißflog muss ebenfalls noch seine Rotsperre aus dem Mehle-Spiel absitzen.

Der Gast war in der Anfangsphase technisch besser und die Warzer Elf kam nicht in die Zweikämpfe. Gerade in der Abwehr fand man nur selten den Zugriff um den Gegner zu stören. So war das 0:1 in der 17. Minute eine logische Konsequenz. Der Ball wurde im Aufbauspiel verloren und mit einen Pass und einen Dribbling war die komplette Abwehr ausgeschaltet. Das 0:2 nach einer halben Stunde resultierte aus einem Freistoß, Keeper Oliver Krumfuß lies den Ball von der linken Seite durch die Hände rutschen und als der Schiedsrichter nach einer Grätsche von Tilal Dfallah zu Recht auf den Punkt zeigte stand es nach 37. Minuten 0:3. Zwar musste der Strafstoß wiederholt werden, weil ein VfV Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen war, aber der zweite Ball war ebenfalls im Netz. So lang man erneut mit 0:3 zur Pause hinten. Die Führung der Hildesheimer war vollkommen verdient, aber auf Grund der individuellen Fehler sehr ärgerlich.

Mit Ainoor Edris für Christian Wedemeier brachte der Trainer über rechts neuen Schwung in die Offensive, was sich auch auszahlen sollte. Erst vergab Hammad Abdullahi noch eine 100%ige Chance, als er freistehend den Ball aus 10m nicht richtig traf. Dann machte er es aber besser, als Jan Hage einen perfekten Pass in die Schnittstelle der Abwehr spielte und Hammad diesmal aus spitzen Winkel den Keeper tunnelte. Jetzt war es ein Fußballspiel und man merkte das die Mannschaft noch an sich glaubte. Die logische Folge war das 2:3 in der 69. Minute. Hammad Abdullahi erlief einen langen Ball und lupfte den Ball über den heraustürmenden Keeper, der zu spät kam, ins Tor. Mit zwei weiteren Einwechslungen warf man nochmal alles nach vorne. Fast wäre Steven Ellenberg erneut zum Matchwinner geworden, aber diesmal verpasste er den Abschluss und spielte seinen Mitspieler an und die Situation verpuffte. In der 86. Minute dann die Entscheidung, nach einen langen Ball wartet Jan Hage auf Keeper Oliver Krumfuß der etwas zu spät herauslief und der VfV Spieler spitzelte den Ball ins Tor. Direkt danach kassierte man gleich das fünfte Gegentor, weil man die Köpfe hängen ließ. In der sechs minütigen Nachspielzeit wurde es dann nochmal farbenfroh auf den Sportplatz. Nach klaren Foul von Julian Schwarz drehte der VfV Spieler durch und schubste Julian weg. Der Schiedsrichter entschied vollkommen richtig und zeigte Julian für das Foulspiel gelb und den Hildesheimer die rote Karte. Nur zwei Minuten später musste Julian Schwarz für ein harmloses Foul im Mittelfeld dann mit Gelb/Rot vom Feld was ebenfalls eine Sperre nach sich zieht.

In der Tabelle liegt man mit 14 Punkten nun auf den 14. Platz und steht auf Grund des besseren Torverhältnisses nicht auf einen Abstiegsplatz. Kommende Woche trifft man auf Diekholzen die nur einen Punkt mehr auf den Konto haben.

2018-10-15T08:26:51+00:0014 Oktober, 2018|Categories: Herrenfussball, I. Herren|

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.