JSG Warberg vs TuS GW Himmelsthür 1:0

Am Wochenende traf die u17 der JSG Warberg auf den TuS GW Himmelsthür. Personell waren beide Kader der Teams personell übersichtlich besetzt, wobei die Gäste aus Himmelsthür hier die etwas bessere Ausgangslage hatten. Die Partie verlief auf Augenhöhe, die Warberger Elf versuchte nach Ballgewinn immer wieder das schnelle Spiel in die Spitze hatte jedoch Probleme ihre Abschlüsse erfolgreich abzuschließen. Auf der an deren Seite agierten die Gäste häufig mit Steilpässen auf den Außenbahnen, welche jedoch auch nicht zum gewünschten Erfolg verhalfen, da spätestens am JSG Torwart Raphael Siedenburg rechtzeitig zur Stelle war. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste mehr in die Warberger Hälfte, was den Hausherren oftmals mehr Räume ließ ihre Konter durchzuführen. In der 64.Spielminute setzte Eric Boot, einem im Spielaufbau der Gäste zu kurz gespielten Pass nach. Den Zweikampf um den Ball konnte er für sich entscheiden, um nun frei vor dem herauseilenden Torwart, souverän ins lange Eck abzuschließen. Von nun an drängten die Himmelsthürer noch stärker in die Warberger Hälfte, hier hielt der Defensivverbund der JSG stand. Am Ende blieb es beim Stand von 1:0, womit die JSG vorläufig auf den 4.Tabellenplatz wieder klettert. “Meine Mannschaft hat hier heute ein gutes Spiel hingelegt, besonders der Umstand das wir auch weiterhin in der Lage sind in der Schlussphase das Tempo und die Konzentration hochzuhalten stimmt mich sehr positiv. Das spiegelt die gute Trainingsbeteiligung meiner Mannschaft wieder.” sagte der zufriedene JSG-Trainer Philipp Meyer.