JFC Kaspel vs. JSG Warberg    10:0

Nach dem die A-Jugend der JSG Warberg am Wochenende kampflos durch ein nicht antreten des SSV Elze gewonnen hatte. Ging es für die Mannschaft von Trainer Meyer nach Asel zum JFC Kaspel. Der letztjährige Absteiger, aus der Bezirksliga hat klare Ambitionen zum direkten Wiederaufstieg. Für die JSG war ein Spiel aufgrund der Entfernung und der Anstoßzeit alles andere als ein optimale Vorbereitung.
Direkt zu Beginn der Partie agierte die Hausherren mit hoher Laufbereitschaft und versuchten immer wieder ihre Stürmer in Szene zusetzen. Bis zur ca. 20 Spielminute verteidigte die Warberg-Elf kompakt und ließ kaum zwingende Torchancen zu. Jedoch nahm der Spielverlauf abrupt eine andere Form an. Zwischen der 23. und 30. Spielminute gelang es dem JFC das Spiel auf seine Seite zu ziehen und die Unstimmigkeiten der JSG in dieser Phase konsequent zu nutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte das Team vom JFC noch auf 5:0 erhöhen. Auch nachdem Wiederanpfiff ging es von JFC Seite munter weiter und so konnte die Führung in der 49. und 53.Spielminute weiter ausgebaut werden. Nun fing sich die Warberger Mannschaft langsam wieder und hielt nach Kräfte dagegen. Zum Ende der Partie zeigte sich der JFC weiter in guter Verfassung und hielt das Tempo hoch, welches zur Folge hatte das die Führung auf 10:0 ausgebaut werden konnte. Wobei es dann auch zum Abpfiff bleiben sollte.
“Eine Niederlage, gerade in dieser Höhe, ist immer bitter. Da brauchen wir uns nichts vor machen. Wir müssen uns jetzt wieder aufrappeln, aus unseren Fehlern lernen und im nächsten Spiel zur alten Stärke zurück in die Linie finden.” so JSG Trainer Meyer nach der Partie.