Im vorletzten Heimspiel der Hinrunde empfing die U16 der JSG Warberg den 1.JFC AEB Hildesheim. Die JSG ließ den Ball zu Beginn der Partie gut laufen, musste allerdings frühzeitig einen Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Durch eine direkt verwandelte Ecke in der 14. und einen Fernschuss ind der 23.Spielminute konnten die Gäste ihre Führung auf 0:3 ausbauen. Die Elf der JSG Warberg gab jedoch nicht auf und versuchte Gegendruck aufzubauen. In der 26.Spielminute konnte Jannik Ladwig, einen auf den langen Pfosten geschlagenen Freistoß von Luca Janik, zum 1:3 im gegenerischen Tor versenken. Direkt im Anschluss ergab sich eine Großchance für die JSG um auf ein Tor wieder heranzukommen, allerdings konnte der Ball im Tor der Gäste nicht untergebracht werden. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ergab wieder ein Fernschuss der im Warberger Tor landete, den Halbzeitstand von 1:4. Die Mannschaft der JSG ließ sich davon nicht ihre Motivation nehmen. In der zweiten Hälfte versuchten die Hausherren durch ihr schnelles Konterspiel wieder Boden gut zu machen. Nachdem die Gäste auf 1:5 in der 52.Spielminute erhöht hatten. Gab es einige Großchancen für die Warberger. Gleich zweimal war Warbergs Torjäger Patrick Wilke frei vorm gegnerischen Tor, dieser hatte jedoch an diesem Tag kein Glück im Abschluss. Zudem traf eine scharf direkt geschossen Ecke von Annika Jost nur den Pfosten. “Leider sind wir sehr früh in Rückstand geraten, was das Spiel nicht leichter macht. In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel, konnten jedoch unsere Chancen nicht nutzen. Das Spiel hätte auch deutlich knapper Enden können.” so JSG Trainer Meyer